Kategorienarchiv: Job

Der tägliche Wahnsinn.

T-Com baut weiter um und noch mehr ab

Es soll wieder mal die Effizienz der Telekom gesteigert werden. So sieht es zumindest Herr Sattelberger im aktuellen Interview mit der Welt Online und gibt dabei ein paar interessante Einblicke in das, was uns alle bald erwartet. Denn, ob man Kunde bei T-Home ist oder nicht, spielt keine Rolle. Große Änderungen beim Rosa Riesen wirken sich auf den Service aller Anbieter aus. Das wissen wir spätestens seit dem letzten Streik.

Weitere Entlassungen geplant
Auf die Frage „Wen trifft es zuerst?“ antwortete Herr Sattelberger: „Die Treppe wird von oben nach unten geputzt.“ Das ist doch mal sehr löblich, statt immer nur unten anzufangen, wird erst einmal oben aufgeräumt. Oder doch nicht? Wie man oben aufräumt, verrät uns Herr Sattelberger nämlich gleich im Anschluss: „Auch Topmanager müssen den Spiegel vorgehalten bekommen, damit sie weiter lernen. Also 360-Grad-Feedback, bei dem der Manager von seinen Mitarbeitern, seinen Kollegen und seinem Vorgesetzten beurteilt wird und mit seiner Selbsteinschätzung vergleicht.“ Oben darf sich also jeder selbst einschätzen, wie er gerade steht, und mit dem vergleichen, was selbst sowieso nicht interessiert.

Aber was passiert ein paar Etagen weiter unten? Die Welt weiß es, fragt aber bei Sattelberger nochmal nach. Welt:
„Dieser Tage ist ja schon durchgesickert, dass Sie den Personalbereich um 2000 Mitarbeiter auf 4500 „verschlanken“ wollen. In welchem Umfang sind weitere Maßnahmen geplant?“ Da es dann aber doch zu weit ins Detail geht, kommt als Antwort nur: „Über Zahlen will ich hier nicht spekulieren.“

Zeig mir deinen APL

APL

Man sollte es kaum glauben, aber es kommt immer wieder vor, der T-Com Techniker, der den neuen Telefon- und DSL Anschluss freischalten soll, findet den APL nicht und verschwindet wieder. Zurück bleibt ein gefrusteter Kunde ohne Anschluss. Aber was ist der APL überhaupt und warum ist er manchmal so schwer zu finden? Hier ein paar Antworten.

weiterlesen »

Lass den Profi ran

Der Volksmund sagt: „Schuster bleib bei deinen Leisten“. Und Recht hat er damit. Trotzdem versuchen sich immer wieder Heimanwender bei der Reparatur ihres PCs oder beim Einrichten des WLANs. Manch einer bekommt es hin. Andere dagegen verzweifeln einfach an der Fülle von Optionen und technischen Begriffen. Warum tut man sich so etwas eigentlich freiwillig an?
Auch falls das selbst eingerichtete WLAN hinterher funktioniert, bleibt immer noch die Gefahr, dass auch der Nachbar etwas davon hat. Dabei muss professionelle Hilfe gar nicht teuer sein. Allerdings muss man wissen, wo man suchen sollte. In den gelben Seiten gibt es zwar genug Firmen, die gegen Bares den Rechner wieder flott machen. Aber man will ja auch nicht zu viel bezahlen. Eigentlich wäre es schön, vorher zu wissen, wieviel man ausgeben muss.

Hilfe ist nicht weit entfernt
Genau das ist nämlich bereits seit langem möglich. Das Auktionsportal myhammer.de bietet Suchenden die Lösung. Einfach kostenlos anmelden, kurz beschreiben, was erledigt werden soll und schon melden sich die Fachleute aus der Umgebung und machen auch einen Kostenvoranschlag. Man kann sich anschliessend den aussuchen, der am besten zu der Aufgabe passt. Das muss auch nicht unbedingt der günstigste sein. Die Auktion selbst ist, anders als bei ebay, für den Hilfesuchenden kostenlos. MyHammer verlangt lediglich einen kleinen Obulus, von demjenigen der den Zuschlag am Ende bekommt.

Falls also das nächste Mal der PC streikt oder der WLAN Router den Geist aufgibt, einfach mal hier klicken:

Auktionen für Handwerks-Aufträge und Dienstleistungen

Bedanke dich bei deinem Admin

Wer den heutigen Tag nicht rot im Kalender markiert hat, sollte das für die Zukunft schon mal tun. Heute ist System Administrator Appreciation Day. Genau wie zum Muttertag, hat heute das administrierende Volk das Anrecht auf Ehrung und Lobgesang. Unermüdlich waren sie das ganze Jahr im Einsatz um Server wiederzubeleben, Patchkabel neu zu verlegen und defekte Monitore zu tauschen. Da ist ein klein wenig Anerkennung schon mal nicht verkehrt. Es muss ja nicht gleich die große Bürofete sein. Schenke deinem Admin einfach etwas sinnvolles. Zum Beispiel den USB Raketenwerfer, um nervige Daus loszuwerden.

Nach dem Streik ist vor dem Streik

Auch noch knapp 2 Wochen nach dem Ende des T-Com Streiks spüren viele die Auswirkungen dieses Spektakels. Gerade im Raum Berlin kommt es derzeit zu seltsamen Szenen. Wer zum Beispiel das Pech hat gerade dorthin zu ziehen, dem kann es passieren, dass sein Anschluss erst im September geschaltet wird, obwohl der Umzug bereits Anfang Juli beauftragt wurde.
weiterlesen »

Die Skandalflatrate von Arcor

Die neue ISDN Flatrate von Arcor wird erst seit Juni beworben. Jetzt gibt es bereits die ersten verärgerten Kunden. Nach den Leistungsbeschreibungen von Arcor läuft der Vertrag immer nur einen Monat.

Wer in dieser Zeit seine Flatrate allerdings übermäßig nutzt, bekommt im nächsten Monat keinen neuen Vertrag. Die User bekommen bei der Einwahl den Fehler 651 angezeigt. Auf der Internetseite von Arcor wird des Weiteren ein Hinweis angezeigt, das der Nutzer die Flatrate überdurchschnittlich genutzt hätte und daher der Tarif nicht mehr angeboten wird.

weiterlesen »

Der T-Comstreik ist vorbei, oder doch nicht

Die Hoffnungen der T-Com Mitarbeiter, durch den Streik wenigstens nicht auf ihr Gehalt verzichten zu müssen, wurden mit dem gestern verkündeten Kompromis zunichte gemacht. Längere Arbeitszeiten würden viele in Kauf nehmen. Aber der Verzicht auf Teile des Gehalts bedeutet für die meisten eine harte Umstellung ihrer Lebensverhältnisse. weiterlesen »

Kein IPTV bei schlechtem Wetter

Eigentlich war es ja vorhersehbar. Die schöne neue Welt des IPTV zeigte heute ihre Grenzen, als in Hamburg das Wetter über den Empfangsanlagen von HanseNet von heiter bis wolkig auf Gewitter umschlug.

weiterlesen »

Dau Alarm

Wer meint, dass die Sprüche von vorgestern nicht mehr zu überbieten sind, der irrt sich gewaltig. Heute packe ich nächste Ladung geballter Daupower aus.

ich sag nur HILFE

Kunde: Ich glaub das Internet ist kaputt, immer wenn ich ca. 30 min im Internet bin steht auf meinem Bildschirm „Kein Signal“.
Ich : Wo steht das genau?
KD: Auf dem Bildschirm, sonst ist der schwarz, mein Sohn ist IT-Elektroniker der hat sich den Turm angeguckt, der ist ok!


eine Kundenmail ungekürzt

“ Sehr geehrte Damen und Herren,Ich habe eine Frage an sie.Ich wollte euch fragen, ob sie mir ein Befreihung schicken können.“


manche Daus helfen sich auch selbst

„Meine Probleme habe ich Ihnen schon oft geschildert.Ich komme erst nach 8-10 Versuchen ins Internet.Wenn ich aber zuerst “ Solitär “ spiele,danach mein Data Security öffne und dann Explorer anklicke, dann klappt es sofort.Das ist doch nicht normal und kostet Nerven.Was sagen Sie dazu ?“


Auszug aus Kundenmail:
„nach Austausch des Swiffers ist es jetzt einige Zeit gut gegangen“


Auch aus einer Mail. Jetzt mal ehrlich, die Jungs von T-Com sind ganz schön verspielt was.
„Ich habe alle Gärete richtig angeschlosen,sons ist ja 2Tage nicht
fongsieniert.
Ich habe von Nachbarn gehört das jemant von Telekom ,Tel.Kasten gespielt
hat.“


der braucht ein bisschen bis er wirkt
„wir haben versucht uns von unserem nachbar anzurufen geht nicht.es klingelt aber wir können nicht aufnehmen es klingelt weiter,da denke der anrufer bestimmt wieso wir nicht abnehmen aber wir nehmen ab doch es geht nicht“


Microsoft kriegt sie alle
„Nach dem download von Microsoft-updates am Fr-15.9.06 funktioniert das wlan-Funknetz nicht mehr: Meldung: Mikrosoft veerwaltet jetzt ihr Funknetz! HAben Sie eine Erklärung? Nach Rücksprache mit meine Computerexperten scheint diese Störung von meinem Arbeitsplatz nicht zu beheben zu sein- Bitte ändern Sie meinen Vertag und stornieren die Wlan-Funkverbindung! Außerdem ist es nicht möglich mit meinem Equipment mehrere LAptops an einem speedtouch zu verwenden- was mich der Versuch der Programmierung gekostet hat, will ich Ihnen nicht erzählen.“


manch einer ist einfach unfreiwillig komisch
…… Nunmehr zeigt heut mein ISDN Telefon, Sinus 45 P isdn, im Display die gesamte Schrift rückwärts an, was sehr anstrengend ist zu lesen………


soviel Phantasie möchte ich auch mal haben
Guten Tag, wie schnell sind denn 10 ms (Fastpath) in kbit/s, damit ich mir die Geschwindigkeit vorstellen kann. Danke sehr MfG

Sprüche von König Kunde

Nicht nur Techniker liefern gute Vorlagen für witzige Anekdoten. Auch König Kunde kann zuweilen sehr unterhaltsam sein. Über die Jahre habe ich inzwischen Material gesammelt mit dem ich fast ein ganzes Buch füllen könnte. Die besten Sprüche daraus will ich natürlich niemanden vorenthalten.

    „Mein Computer kann mehr als ich“

    „In meinem Computer ist eine kleine Büchse“

    Ich: „drücken sie bitte auf START“
    Kunde „aber der Computer ist doch an?!“

    Ich: „Welches windows benutzen sie?“
    Kunde: „ähh Google oder was“

    „hab ich code gemacht für 3 sekunden ähm eine minuten“

    „Wir haben von ihnen 3 Mehrwegnummern bekommen“

    Aber auch die Kollegen sind machmal nicht schlecht:
    „Das ist völlig unbefriedigend, dass weiss ich. Lassen sie ihren
    Gefühlen freien lauf.“

    Ich: „Haben sie mehrere Telefondosen?“
    Kunde: „Ja“
    Ich: „Wieviele?“
    Kunde: „Eine“

    „Wissen sie, ich mach hier spezielle Seiten auf.“