CDU denkt über Internetausweis nach

Die CDU macht sich jetzt richtig unbeliebt (eigentlich kaum mehr zu steigern) und denkt über einen Internetausweis nach. Nachdem Frau sich von der Leyen, die offenbar noch nie etwas von der Netiquette gehört hat, bereits über Mobbing und Beleidigungen im Internet ausgelassen hatte, kommt jetzt Herr Bosbach und malt noch schwärzere Bilder an die Wand. Geht es nach der CDU ist das Internet die Quelle für Kriminalität, Terrorismus und ziemlich viel Schmutz. Ist ja interessant auf welchen Seiten unsere Abgeordneten so unterwegs sind. Mir sind jedenfalls noch keine Terroristen im Internet begegnet.

Internetausweis für alle

Es reicht also noch nicht, dass per Vorratsdatenspeicherung so ziemlich fast alles was man im Internet macht nachvollzogen werden kann. Die CDU denkt ernsthaft darüber nach, alle User durch einen Internetausweis identifizierbar zu machen. Als ob das Kriminelle tatsächlich abhalten würde. Statt dessen bewegen wir uns mit dieser Forderung wieder einen Schritt auf die totale Überwachung zu. Ich bin mal gespannt, wie die nächste sinnbefreite Forderung lautet. Wahrscheinlich müssen zukünftig alle Rechner mit einer Webcam ausgerüstet werden in die man vor dem surfen seinen Ausweis halten muss. Erst dann wird man freigeschaltet oder eben auch nicht.

7 Kommentare