Zeig mir deinen APL

APL

Man sollte es kaum glauben, aber es kommt immer wieder vor, der T-Com Techniker, der den neuen Telefon- und DSL Anschluss freischalten soll, findet den APL nicht und verschwindet wieder. Zurück bleibt ein gefrusteter Kunde ohne Anschluss. Aber was ist der APL überhaupt und warum ist er manchmal so schwer zu finden? Hier ein paar Antworten.

Was heißt APL eigentlich?
APL ist die Abkürzung für Abschlusspunkt Linie. Klingt zwar komisch, heißt aber so. Der Begriff wurde vor langer Zeit von der Telekom geprägt, daher mag er für den ein oder anderen etwas seltsam klingen.

Wo finde ich den APL?
Die häufigste Form des APL ist der Endverzweiger. Das ist der Abschluss der Telefonleitung, die von der Straße ins Haus geht. Normalerweise ist es ein kleiner unauffälliger Kasten im Keller. Daher sollten zuerst alle Räume im Keller abgesucht werden. Auf dem Kasten ist entweder ein Postzeichen (das sind die etwas älteren Varianten) oder ein T-Com Logo (meist sind diese Kästen in einem schönen hellgrau vorzufinden). Aber Vorsicht, einige APL tragen keine Logos oder Beschriftungen. Des Weiteren kann sich der APL auch im Nachbarhaus befinden oder außen am Haus. Falls es im Keller einen Heizungsraum oder Ähnliches gibt, dann auf jeden Fall auch dort nachschauen. Manchmal ist der APL auch nicht öffentlich zugänglich und nur der Hausmeister hat einen Schlüssel. Findet man den APL gar nicht, sollte man also zunächst den Hausmeister anrufen.

Warum muss ich eigentlich den APL suchen? Das muss doch der Techniker der T-Com.
Falsch, der T-Com Techniker weiß zwar meist wo er suchen muss, falls der APL aber hinter einer verschlossenen Tür ist, muss der Hausmeister ran. Außerdem hat die T-Com keine Unterlagen, wo sich der APL im jeweiligen Haus genau befindet. Darum ist es besser, sich gleich beim Einzug in die neue Wohnung selbst auf die Suche zu begeben.

Zu spät, der Techniker hat den APL nicht gefunden und ist wieder gegangen
Wer so etwas schon einmal durchgemacht hat, weiß, dass man in solchen Fällen gern von A nach B geschickt wird und keiner so richtig weiter weiß. Der Techniker der T-Com verspricht dann schon gern mal, am nächsten Tag wiederzukommen und weiter zu suchen. Die Hotline des neuen Anbieters kann auch keine hilfreichen Tipps geben und der Hausmeister weiß auch nicht, wo der APL ist.
Jetzt heißt es erst einmal Ruhe bewahren. Zuerst meldet man sich bei seinem Telefonanbieter. Dort macht man einen neuen Termin aus, damit der T-Com Techniker auf jeden Fall wiederkommt. Danach ruft man die Hausverwaltung oder den Hausmeister an und bittet um einen Vororttermin. Der Hausmeister sollte alle notwendigen Schlüssel haben, damit man im Zweifelsfall auch im Nachbarhaus suchen kann. Ist der APL dann gefunden, kann man den T-Com Techniker beim nächsten Termin gleich an die Hand nehmen und dorthin führen.

Wie sieht der APL den normalerweise aus
Hier ein paar Bilder, für alle die sich noch auf die Suche begeben müssen:

Schick ein Foto von deinem APL an fotos (at) provider-stoerung.de und ich füge ihn in meine Galerie ein. Auf Wunsch gibt es dafür natürlich auch einen Backlink auf deinen Blog oder deine Internetseite.

31 Kommentare