Kategorienarchiv: Telefonieren

Festnetztelefon mit Stil

Während meine bessere Hälfte sich im letzten Urlaub nach neuem Schuhwerk umgesehen hat, bin ich durch die Technikabteilung des nächsten Elektronikdiscounters gezogen, um mir die Zeit zu vertreiben.
Dabei bin ich durch Zufall über ein Festnetztelefon gestolpert, das mir gleich auf den ersten Blick gefallen hat. Das Grundig Sixty ist ein analoges Festnetztelefon, das auf jedem Schreibtisch wirklich gut aussieht. Die Wählscheibe ist nur Deko. Gewählt wird über Tasten bzw. über das Telefonbuch. Der Clou ist dabei, dass der schnurlose Hörer sehr leicht ist und keine störenden Tasten hat. Genau das, was man zum Telefonieren eigentlich haben will. Ich habe leider vergessen ein Foto von der Seite zum machen, damit man sieht wie dünn das Telefon wirklich ist. Das sieht man bei Amazon wesentlich besser. Da hat das Telefon übrigens auch sehr gute Bewertungen abgeräumt. Ich habe meinen Wunschzettel für Weihnachten jedenfalls schon mal um einen Punkt ergänzt.

Warteschleifen verkürzen

Falls ihr gerade in einer Warteschleife hängt, um den Provider eurer Wahl anzurufen, findet ihr hier eine Liste mit 5 Dingen die man tun kann während man in einer Warteschleife hängt. Falls ihr noch mehr Vorschläge habt, wisst ihr ja wo ihr die hinschreiben dürft.

Wohin mit den DM Münzen

Die Älteren werden sich vielleicht erinnern, dass wir vor dem Euro eine andere Währung hatten. Diese „D-Mark“ gibt es nun schon lange nicht mehr. Wer trotzdem noch den ein oder anderen Taler übrig hat und nicht weiß wohin damit, der sollte sein altes Klimpergeld zum telefonieren nutzen.

Die guten alten Zeiten

Als Telefone noch Telefone waren.


gefunden bei:reflectionofme

Frau ruft Mann an

und zwar 65.000 in einem Jahr. Das nenn‘ ich mal sportlich.

falsch verbunden

Früher hieß das mal falsch verbunden oder sorry, hab mich verwählt. Heute nennt man das Phoneroulette und macht das auch noch absichtlich. Nachdem Chatroulette offenbar ganz toll war, geht es jetzt am Telefon weiter. Was kommt als nächstes? Briefroulette?

T-Mobile Netz in Deutschland ausgefallen

Laut einem Bericht auf teltarif.de ist das Handynetz von T-Mobile bundesweit gestört. Es sollen keine Gespräche, SMS oder Datenverbindungen mehr möglich sein. Da sich selbst keinen T-Mobilevertrag mehr habe, kann ich leider nicht wirklich nachprüfen was dran ist. Auf den Hotlines muss jedenfalls die Hölle los sein. Auf den 0180 Nummern für Vertrags und Prepaid Kunden ist bereits kurz nach der Anwahl besetzt. Das lässt nichts gutes Hoffen.

T-Mobile Homepage langsam, bis nicht verfügbar

Die Homepage steht offenbar auch gut unter Last. Zeitweise gibt es beim Laden einen Timeout. Mit ein bisschen Glück kommt man aber ein paar Seiten weit. Offenbar suchen gerade eine Menge Leute nach der Hotlinenummer.
Wer möchte kann es gern mit den Nummern versuchen, die ich noch im Telefonspeicher hatte. Viel wird es aber in den nächsten Stunden wahrscheinlich nicht bringen.

  • 0180 5229494 – Hotline für T-Mobile Prepaid Kunden
  • 0180 3302202 – Hotline für T-Mobile Vertrags Kunden
  • Erneut Probleme mit 1und1

    Vor rund einem halben Jahr konnten 1und1 Kunden aufgrund einer Störung tagelang nicht richtig surfen und telefonieren. Das neue Jahr hat gerade angefangen und schon scheint das alte Problem wieder aufzutauchen. Es lassen sich kaum noch Webseiten öffnen und auch telefonieren ist kaum oder gar nicht mehr möglich. Im Störungsticker bei heise wird die Liste der genervten Kunden stündlich länger und auch bei mir häufen sich die Kommentare wenig begeisterter Nutzer. Wer kann kramt jetzt sein altes analoges Modem raus oder surft über das WLAN des Nachbarn mit (der nicht bei 1und1 ist und das auch erlaubt hat). Bei dieser Störung hilft, wie im letzten Jahr, nämlich nur warten. Störungsmeldungen bei 1und1 dürften kaum von Erfolg gekrönt sein und bei der 01805 Hotline zu bezahlen kann auch nicht Lösung sein. Einige Kunden haben bereits berichtet, dass die Hotline die Schuld erstmal auf den User schiebt oder von DNS Problemen erzählt.

    Trotzdem kostenfrei per Mail melden

    Sollte die Störung länger dauern macht auch es Sinn von der gezahlten monatlichen Gebühr einen Teil zurück zu fordern. Dazu muss man allerdings immer die Störung beim Provider auch anzeigen.
    Eine kurze Mail über das Kontaktformular bei 1und1 kostet zumindest nichts und ist nicht so Nerven raubend wie der Anruf auf einer Störungshotline.

    UPDATE 2010

    Dieses Jahr hat 1und1 etwas länger gebraucht und die erste große Störung erst am 5. Januar auf die Kunden losgelassen. Den Artikel dazu gibt es hier.

    Update 2010 II

    Heute scheint 1und1 mal unschuldig an den Problemen zu sein. Der Grund dafür ist ein DDOS Angriff.

    Update Sep. 2011

    Warum die Root- und Sharedhostingserver bei 1und1 nicht laufen findet ihr im aktuellen Posting.

    Web.de schaltet endlich 032

    Die alten Rufnummern unter 01212 gibt es nicht mehr. War wohl nicht innovativ genug und konnte ohnehin nur aus sehr wenigen Netzen angerufen werden. Nachdem sich die Umstellung von 01212 auf 032 bei GMX und Web.de aufgrund von „technischen Problemen“ verzögert hat, meldet jetzt Onlinekosten.de das man die Nomaden Rufnummerngasse endlich benutzt darf.

    Ruf mich endlich an

    Die 032 ist auf jeden Fall besser erreichbar als es die 01212 war. Dazu kommt das 032 bei vielen Anbietern in der Festnetzflatrate enthalten ist. Laut Wikipedia kann man Gasse über Alice, Telekom und einigen andere kostenfrei erreichen (vorausgesetzt man hat die entsprechenden Flat). Arcor greift seinen Kunden hier leider immer noch in die Tasche und berechnet 4,5 Cent/Min (siehe Seite 8), aber irgend jemanden musste es ja treffen. 😛

    Der Telefon Knigge ist da

    Anleitungen gibt es ja für fast alles. Jetzt gibt es auch eine fürs telefonieren. Glaubt ihr nicht? Ich zitiere mal kurz:

    Professionelles Telefonieren ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Berufsleben. Wer es versteht, Anrufenden stets freundlich und kompetent zu begegnen, auf ihr Anliegen einzugehen und rasch die gewünschte Lösung anzubieten, steigert nicht nur seinen persönlichen Erfolg, sondern trägt auch maßgeblich zum Erfolg eines ganzen Unternehmens bei: Hohe Kundenzufriedenheit, nützliche Geschäftskontakte, befriedigende Verkaufs- und Verhandlungsergebnisse, tragfähige Kompromisse – all das sind Resultate einer professionellen telefonischen Kommunikation.

    Wer also alle Tricks und Kniffe wissen will, der geht in den Dudenshop und holt sich das E-Book für knuffige 9,95 Euro. Alle andere müssen weiter ganz normal mit einander reden.