Kategorienarchiv: Linux

T-Mobile Netz in Deutschland ausgefallen

Laut einem Bericht auf teltarif.de ist das Handynetz von T-Mobile bundesweit gestört. Es sollen keine Gespräche, SMS oder Datenverbindungen mehr möglich sein. Da sich selbst keinen T-Mobilevertrag mehr habe, kann ich leider nicht wirklich nachprüfen was dran ist. Auf den Hotlines muss jedenfalls die Hölle los sein. Auf den 0180 Nummern für Vertrags und Prepaid Kunden ist bereits kurz nach der Anwahl besetzt. Das lässt nichts gutes Hoffen.

T-Mobile Homepage langsam, bis nicht verfügbar

Die Homepage steht offenbar auch gut unter Last. Zeitweise gibt es beim Laden einen Timeout. Mit ein bisschen Glück kommt man aber ein paar Seiten weit. Offenbar suchen gerade eine Menge Leute nach der Hotlinenummer.
Wer möchte kann es gern mit den Nummern versuchen, die ich noch im Telefonspeicher hatte. Viel wird es aber in den nächsten Stunden wahrscheinlich nicht bringen.

  • 0180 5229494 – Hotline für T-Mobile Prepaid Kunden
  • 0180 3302202 – Hotline für T-Mobile Vertrags Kunden
  • Lehrer haben keine Ahnung von Linux

    Letztes Wochenende habe ich mich auf meinen Desktop PC endlich von Windows XP verabschiedet und erfolgreich Ubuntu 8.10 installiert. Bis jetzt läuft alles super und ich vermisse meine alten Bluescreens eigentlich nicht wirklich. Als ich heute Abend gelesen habe, was der fiese Admin im Adminlife Blog ausgegraben hat, bin dann fast von der Couch gerutscht. Eine Lehrerin in Texas hat die Linux Live CDs eines Schülers beschlagnahmt und Brief an die Helios Entwickler geschickt, weil Linux angeblich böse ist und Freie Software nur eine Lüge. Die Lehrerin will prüfen lassen, ob die Entwickler illegal handeln und empfiehlt zum Schluss noch, dass die Jungs doch mal bei Microsoft fragen sollen, ob sie ein paar alte Windowsversionen bekommen. Die Antwort der Entwickler auf diese aberwitzigen Anschuldigungen ist dagegen noch richtig nett ausgefallen. Ich glaube mir wäre es in dieser Situation richtig schwer gefallen noch sachlich zu bleiben.