Hulu und Pandora außerhalb der USA nutzen

„Leider ist dieses Video in deinem Land nicht verfügbar.“ Das liest man leider viel zu häufig. Der Grund dafür
ist die merkwürdige Lizenzpolitik mit der Video und Audio im Netz verteilt wird. Damit ist meist an der Ländergrenze Schluß. Wer trotzdem nicht auf Dienste wie Hulu oder Pandora verzichten will, muss die Seite z. B. über einen Proxy aufrufen, der in den USA steht. Oder man surft über einen VPN Tunnel, mit Ausgang in den USA. Allerdings hat das einen entscheidenen Nachteil. Es ist leider langsam oder teuer oder beides.

Alles wird besser

Jetzt gibt es endlich einen einfachen Weg um Video und -Audiostreamingdienste aus den USA auch bei uns zu benutzen. Dazu ist kein VPN oder Proxy notwendig, sondern lediglich die Änderung der genutzen DNS Server. Über die DNS Server von tunlr gibt es die Länderbeschränkung nämlich nicht.

Kleine Änderung, große Wirkung

Primärer DNS-Server: 149.154.158.186
Sekundärer DNS-Server: 199.167.30.144

Ein Tutorial wie man die DNS Server ändert findet ihr ebenfalls bei Tunlr. Wichtig ist, dass hinterher die Netzwerkverbindung kurz deaktiviert und wieder neu aktiviert wird. Rechner neu starten geht natürlich auch.

Danach könnt ihr folgende Dienst in den USA nutzen:

  • Netflix1
  • Hulu / HuluPlus1
  • CBS
  • ABC
  • MTV
  • theWB
  • CW TV
  • Crackle
  • NBC
  • FOX
  • TV.com
  • PBS
  • Vevo
  • History
  • Lifetime TV
  • Pandora
  • Last.fm
  • Turntable.fm
  • MOG.com
  • iHeartRadio
    • Viel Spaß damit.

Ein Kommentar

  1. KarlG
    23. Februar 2013 (12:06) | Permalink
    1

    schlimmer ist wie sicher sind unsere Provider in Deutschland überhaupt noch?
    Soll man lieber einen ausländischen Anbieter nehmen, da unsere deutschen alle Adressen IP Daten einfach leichtfertig an Massenabmahner rausrücken?
    Denn da muß doch bei unseren Providern die rote Lampe leuchten, wenn von einzelnen RA Büros tausende Adressen pro Tag abgerufen werden und die diese Abzocke zulassen.