Hintertürchen im Speedport W 921V

Die Telekom hat für ihre DSL Router Speedport W 921V, Speedport W 504V und Speedport W 723V Typ B eine Produktwarnung herausgegeben. Durch eine Lücke im WPS kann sich jeder per WLAN mit den Geräten verbinden und darüber surfen. Wer eines der genannten Geräte besitzt und nicht will, dass der Nachbarsjunge von nebenan seine mp3 Sammlung anonym über einen fremden Anschluss ziehen kann, der sollte erstmal das WLAN komplett abschalten.

Erste Abhilfe

Für das Speedport W 504V und Speedport W 723V Typ B reicht es nur WPS zu deaktivieren. Das WLAN kann dann weiter genutzt werden, ohne das Fremde Zugang darüber erhalten. Beim Speedport W 921V ist leider eine Hintertür fest eingebaut, so das die WLAN Verbindung jederzeit von anderen mitgenutzt werden könnte. Da man als Anschlussinhaber heutzutage für alles haftbar gemacht wird, was über den eigenen Anschluss geschieht, ist es nicht ratsam das WLAN weiterhin aktiviert zu lassen. Wer bereits Abmahnungen bekommen hat, sollte vielleicht nochmal mit einem Anwalt darüber reden.

Die Telekom will Firmwareupdates für die betroffenen Geräte bereitstellen. Es wird wie immer mit „Hochdruck“ daran gearbeitet.

Source: Golem, Heise, Telekom

Update:

Hui, das ging schnell. Die Telekom will bereits morgen (am 27.04.12) ein Update für das Speedport W 921V raus bringen. Vorausgesetzt Easy Support ist im Speedport aktiviert, geht das sogar automatisch. Thumbs up für die schnelle Reaktion.