Die Seite kann nicht angezeigt werden

Einer meiner Lieblingsfehler ist der „Die Seite kann nicht angezeigt werden“ Bug. Wer immer noch mit dem IE6 oder IE7 unterwegs ist und vor kurzem das kumulative Sicherheitsupdate 942615 eingespielt hat, der durfte vielleicht auch mit diesem Fehler wieder ungewollt Bekanntschaft machen.

Verschiedenen Berichten zufolge tritt der Fehler unmittelbar nach dem Sicherheitsupdate auf. Wer jetzt aber vorschnell auf Microsoft schimpft übersieht dabei aber vielleicht eine ziemlich einfach Erklärung und Lösung des Problems. Bei patch-info.de hat man etwas weiter gedacht. Durch das Update wird eine neue iexplore.exe aufgespielt. Einige Antivirenprogramme und Firewalls reagieren sehr argwöhnisch auf solche Änderungen und sperren deshalb den Zugriff für den Internet Explorer. Und schon kann man nicht mehr surfen. Dieses Problem kann natürlich sowohl unter XP als auch unter Windows Vista auftreten.

Die einfachste Lösung heißt aber natürlich immer noch Firefox.

Update:

Falls der IE regelmäßig beim Besuch von sehr grafiklastigen Webseiten abstürzt, hilft eventuell das Tutorial von Onlinekosten.de

Ein Kommentar

  1. 19. Dezember 2007 (12:45) | Permalink
    1

    Mit dem Firefox komm ich auch noch am besten zu recht..obwohl sich der IE7 jetzt gar nicht so drastisch von der Mozilla Variante unterscheidet.

Ein Trackback

  1. Von www.tutsi.de am 20. Dezember 2007 um 12:31
    1

    Schrottupdate von Microsoft? (updated)…

    Nach dem fetten Microsoft Update von Anfang Dezember 2007 scheinen insbesondere ältere Rechner, auf denen Microsoft Vista Home installiert wurde, erhebliche Probleme zu bekommen, da der Internet explorer gar nicht mehr, bzw. nur eingeschränkt…